Windows-Gerät über LAN/Netzwerk mit Drucker verbinden

von

So kannst du deinen LAN-Drucker auf Windows installieren

Um den LAN-Drucker installieren zu können, müssen dir folgende Nummern bekannt sein:

  • deine IP-Adresse
  • deine Subnetzmaske
  • dein Standardgateway

Diese findest du unter Windows heraus, indem du nach der Eingabeaufforderung suchst. Das kannst du ganz einfach tun, indem du cmd im Suchfeld eingibst. Bestätige dies mit der Eingabetaste:


Daraufhin öffnet sich das Fenster Eingabeaufforderung. Mit Eingabe des Befehls ipconfig/all erhältst du alle relevanten Informationen, die für die Einrichtung des Druckers notwendig sind.

Notiere dir die besagten Nummern: IPv4-Adresse, Standardgateway und Subnetzmaske


Wie komme ich zu den Druckertreibern für die Installation?

Besuche die Download-Seite von Epson und wähle dort dein Druckermodell aus:


Wenn du deinen Drucker angeklickt hast, kommst du zu einem Fenster, wo du den Treiber für deinen Rechner herunterladen kannst. Klicke auf Download Page, um zu den Lizenzbedingungen zu kommen.

Hier wirst du gebeten, die Lizenzbedingungen zu akzeptieren um dann neuerlich auf Download zu klicken:


Nach dem Download kannst du das heruntergeladene Installationsprogramm starten, indem du die .exe-Datei im Download-Verzeichnis mit einem Doppelklick ausführst:

Lege im ersten Menü die Sprache für die Installation fest und klicke auf Weiter.

Nach einem erneuten Klick auf Weiter wirst du gebeten, die Lizenzvereinbarung durchzulesen. Wenn du mit diesen einverstanden bist, wähle das entsprechende Feld aus und gehe auf Weiter.

Wähle den Zielpfad aus, in welchem das Programm installiert werden soll. Du kannst hier auf die Standardeinstellung vertrauen und auf Weiter klicken.


Im darauffolgenden Dialogfenster startest du mit der Auswahl von Installieren die Installation. Wenn die Installation beendet ist, kannst du das Installationsprogramm im Anschluss mit einem Klick auf den dazugehörigen Button Fertig stellen.

Wie gehe ich mit der weiteren LAN Drucker Installation vor?

Stelle sicher, dass dein Drucker mittels eines Ethernet-Kabels mit deinem Modem/Router verbunden ist:


Und schließe den Drucker an das Stromnetz an:


Wenn du deinen Drucker korrekt angeschlossen hast, siehst du auf der Vorderseite des Druckers eine grüne LED-Anzeige leuchten, sowie drei LED-Netzwerklämpchen auf der Rückseite.

Nun musst du an deinem Rechner das soeben installierte Programm EpsonNet Config starten, indem du es unter Alle Apps im Startmenü suchst und mit einem Klick ausführst.

Das sich nun öffnende Pop-Up Fenster bestätigst du bitte mit Ja(Y), um zu verhindern, dass die Windows-Firewall-Funktionen das Konfigurationsprogramm blockieren.

Nun startet das Konfigurationsprogramm, das dir nach mehrmaligem Klicken auf die Schaltfläche Aktualisieren den nun per Ethernet-Kabel angeschlossenen Drucker anzeigt:


Dieser Vorgang kann bis zu einer Minute dauern, weswegen an dieser Stelle ein wenig Geduld gefragt ist. (Gegebenenfalls musst du mehrmals auf den Button Aktualisieren klicken.)

Im nächsten Schritt musst du dem Drucker eine statische IP-Adresse zuweisen. Wähle dafür mit einem Doppelklick auf das angezeigte Gerät die Geräteeigenschaften.

Wechsle auf die Registerkarte Grundeinstellung. Hier kannst du die Einstellung der IP-Adresse manuell eintragen. Trage zuerst die Standard-Gateway und die Subnetzmaske ein, die du dir bereits notiert hast.

Welche letzte Stelle zu verwenden ist, hängt von deinem Router ab:

  • Die Standard-IP-Adresse mancher Router beginnt bei 192.168.0.20 – in diesem Fall solltest du eine IP-Adresse verwenden, bei der die letzte Stelle zwischen .02 und .19 ist.
  • Die Standard-IP-Adresse mancher Router ist 10.0.0.138 – in diesem Fall solltest du eine IP-Adresse verwenden, bei der die letzte Stelle niedriger als 138 ist.

Trage alle Werte unter den Einstellung der IP-Adresse ein.

Nun musst unter dem Menüpunkt Grundbetrieb (Drahtlos) noch den Netzwerknamen (SSID) sowie das WLAN-Passwort (PSK) eingeben.

Klicke im Anschluss daran auf Senden.


Als nächstes wirst du darauf hingewiesen, dass dein Drucker während der Konfiguration nicht verwendet werden soll. Bestätige dies mit OK und warte, bis die Konfiguration erfolgreich abgeschlossen wurde.


Die erfolgreiche Konfiguration kannst du nun wieder mit einem Klick auf OK akzeptieren.


Dein Drucker ist dann fertig konfiguriert, wenn du auf den Aktualisieren-Button klickst.

Letztlich wird dir der Drucker mit seiner zugewiesenen IP-Adresse angezeigt:


Wenn die Druckerkonfiguration abgeschlossen ist und dir dein Bildschirm die Entsprechung zum oberen Screenshot zeigt, musst du nun nochmals auf den Aktualisieren-Button klicken.

Sobald du das erledigt hast, kann der Drucker ausgeschaltet und die USB-Verbindung zum Computer getrennt werden. Wird der Drucker nun neu gestartet, ist er einsatzbereit.

Den Drucker mit deiner ready2order Software verbinden

Um den Drucker mit der ready2order Software zu verbinden, gehst du wie folgt vor:

  1. Öffne die ready2order POS Windows App und melde dich an.
  2. Klicke auf das Zahnrad um in die Einstellungen zu gelangen.
  3. Gehe in die Druckereinstellungen.
    1. Solltest du diese Option nicht sehen, folge diesen Schritten:
      1. Klicke auf Drucker suchen.
      2. Klicke auf den Drucker, den du hinzufügen möchtest.
      3. Nun sollte sofort ein Testdruck gedruckt werden.

Herzlichen Glückwunsch – dein Drucker ist einsatzbereit!


Hat dir der Artikel geholfen?