Ich möchte erst besteuert werden, wenn ich tatsächlich das Geld in der Kasse habe. Wie gehe ich vor?

von

Es gibt die sogenannte Soll- und Istbesteuerung. Bei ready2order ist die Sollbesteuerung voreingestellt, du kannst aber jederzeit die Einstellungen ändern und die Istbesteuerung nutzen.

Was bedeutet Sollbesteuerung?

Bei der Sollbesteuerung ist das Rechnungsdatum entscheidend und nicht, wann der Kunde tatsächlich bezahlt.

Beispiel:

Der Unternehmer A repariert die Computer des Unternehmers B. Er beginnt damit im Jänner 2015 und schließt im Februar 2015 ab. Die Rechnung wird im März 2015 gestellt. Die Steuerschuld entsteht im März 2015. Der Umsatz ist in die UVA März 2015 aufzunehmen, die Steuer ist am 15. Mai 2015 fällig.

Würde die Rechnung erst im April 2015 ausgestellt werden, entstünde die Steuerschuld trotzdem im März 2015.

Was bedeutet Istbesteuerung?

Istbesteuerung bedeutet, dass die Umsatzsteuer dann abgeführt wird, wenn der Kunde auch tatsächlich bezahlt und nicht wann die Rechnung ausgestellt wurde.

Beispiel

Du stellst am 15. Januar eine Rechnung über 10.000€ plus 1.900€ USt. an deinen Kunden. Bist du Sollbesteuerer musst du bei der Umsatzsteuervoranmeldung am 10. Februar die 1.900€ ans Finanzamt melden und auch zahlen.

Der Kunde bezahlt dich aber leider erst im Mai, d.h. du musst die 1.900€ vier Monate vorstrecken. Würdest du die Istbesteuerung verwenden, müsstest du die 1.900€ erst bei deiner Umsatzsteuervoranmeldung am 10. Juni abführen, das kann doch einen großen Unterschied machen vor allem wenn man viele offene Rechnungen hat.

Beachte, dass sich der Umsatz nicht verändert, auch wenn du Istbesteurer bist, da hier nur die Umsatzsteuer ausschlaggebend ist.

Wie stelle ich von der Soll- auf die Istbesteuerung um?

Um die Soll- und Istbesteuerungseinstellungen vorzunehmen, gehe wie folgt vor:

  1. Klicke auf Einstellungen
  2. Klicke auf Grundeinstellungen
  3. Wähle unter Besteuerung entweder Soll- oder Istbesteuerer aus
  4. Klicke Speichern



Hat dir der Artikel geholfen?