Einen Datenimport durchführen

von

Hast du bereits alle Kunden und/oder Produkte in einer Excel Tabelle eingetragen? Perfekt! Wir zeigen dir, wie du diese importierst.

Führe vor dem Import den Tagesabschluss durch.

Einen Datenimport durchführen

Nutze unsere Vorlage in den Einstellungen, um deine Produkte und/oder Kunden schnell und einfach zu importieren. Doch wie gelangst du zum Import? Führe folgende Schritte durch:

Der Datenimport funktioniert nur, wenn der Tagesabschluss durchgeführt wird!
  1. Klicke auf Einstellungen
  2. Scrolle nach unten und klicke auf Datenimport
  3. Nun kannst du dir zwei Importvorlagen herunterladen
    1. Importvorlage für Produkte
    2. Importvorlage für Kunden
    3. Rechts im Excel-File Uploader kannst du die bearbeiteten Vorlagen hochladen und speichern
 Nutze IMMER die Importvorlage von ready2order! Andernfalls werden deine Kunden/Produkte nicht übernommen!

Anhand der Importvorlage zeigen wir dir, wie der Import funktioniert.

  1. Lade dir die Importvorlage herunter, indem du auf “Importvorlage für Produkte downloaden” klickst.
  2. Nun öffne die Vorlage in Excel
  3. Du siehst in der Vorlage bereits 4 Beispielprodukte
  4. Fahre mit deinen Produkten so fort, wie in der Vorlage gezeigt
  5. Bei jenen Feldern, in denen 0 oder 1 ausgefüllt wurde, steht dies z.B. für
    1. 1: Manuelle Preisangabe aktiviert
    2. 0: Manuelle Preisangabe deaktiviert, der eingetragene Preis wird verrechnet
  6. Orientiere dich immer an der Vorlage und arbeite alle Felder Schritt für Schritt ab
  7. Im folgenden Bild siehst du, wie du die Importvorlage ausfüllst
  8. Führe dies für alle Produkte durch
  9. Speichere die Importvorlage
Eine Erklärung zu bestimmten Spaltenbezeichnungen findest du weiter unten

Bei Angabe eines Lieferantennamens sind die Spalten für den Einkaufspreis Pflichtfelder

Wenn du die Vorlage für all deine Produkte ausgefüllt hast, lade diese hoch. Gehe dafür wie folgt vor:

  1. Führe den Tagesabschluss durch
  2. Logge dich in der Verwaltungsoberfläche ein
  3. Gehe zu Einstellungen und klicke in der Menüleiste auf Datenimport
  4. Wähle bei Daten importieren "Kunden" oder "Produkte" aus
  5. Klicke auf Datei auswählen um deine Excel Datei hochzuladen
  6. Die Datei erscheint unter Hochgeladende Dateien
  7. Klicke auf Kunden importieren
  8. Überprüfe in der Import Vorschau die importierten Daten
  9. Klicke auf den grünen Button Importieren, um fortzufahren
  10. Du siehst nun, dass die Daten erfolgreich importiert wurden
  11. Sollte ein Fehler in einzelnen Zeilen aufgetreten sein, kannst du die fehlerhaften Zeilen herunterladen, korrigieren und erneut importieren

Warum lässt sich meine Excel Datei nicht hochladen?

Es gibt zwei häufige Gründe, warum der Import der Excel-Vorlage nicht funktioniert:

  1. Im Dateinamen dürfen keine Umlaute sein (ä, ö, ü). Statt dem Umlaut ä kannst du bspw. ae verwenden
  2. Das Format  ist nicht kompatibel. Es können nur .xlsx und .csv Formate verwendet werden!

Spaltenbezeichnungen für den Produktimport erklärt

Falls bestimmte Spaltenbezeichnungen unklar sind, werden dir hier noch welche erklärt:

  1. Sortier-Index: In dieser Spalte kannst du dir aussuchen, in welcher Reihenfolge dir die importierten Produkte in der Kasse angezeigt werden sollen.
  2. Ausverkauft: Mit dieser Funktion werden bestimmte Produkte in der Kassenoberfläche zwar sichtbar sein, aber sie können nicht zur Rechnung hinzugefügt werden. (Diese Produkte sind rot hinterlegt).
Bei einer Deaktivierung eines Produktes, wird dieses nicht in der Kassa angezeigt. Es kann weder in der Kassa, noch unter Produkte gefunden werden.
  1. Express-Modus: Produkte werden hier ohne Abrechnung sofort gedruckt. Dies ist besonders für Kellner an der Schank/Bar wichtig.